Zweck des Vereins

Zweck des Vereins

In den österreichischen Bundesländern sind Facheinrichtungen und Institutionen der Hörfrühintervention unterschiedlich gestaltet und arbeitsrechtlich individuell geregelt. Der Bedarf an interdisziplinärer Zusammenarbeit ist daher hoch. Der Grad der Zusammenarbeit der Fachdisziplinen wirkt sich direkt auf die Qualität der Versorgung und Entwicklung von Kindern mit Hörbeeinträchtigung im medizinischen, hörtechnischen, therapeutischen sowie pädagogischen Bereich aus.

Den Grundgedanken zur österreichweiten Vernetzung im Bereich der Hörfrühintervention verfolgen Fachkräfte in verschiedenen Bereichen der Pädagogik, Therapie, Hörtechnik sowie Medizin seit vielen Jahren.

In unterschiedlichsten Settings wurden Treffen zum fachlichen Austausch im Rahmen von Seminaren, Kongressen und Meetings österreichweit organisiert. Diese erwiesen sich als zeit- und kostenaufwändig und auf Grund der geographischen Distanz nicht für alle Interessent*innen zugänglich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner